Schulprojekte

Unterrichtsprojekte

Von Mitte Jänner bis Ende März findet eine Projektunterrichtsphase an der Schule statt, in der sich die SchülerInnen über einen längeren Zeitraum intensiv mit verschiedensten Themen und Inhalten auseinandersetzen können. Dabei richtet sich der Fokus unserer Arbeit nicht nur auf die Fachkompetenz der SchülerInnen, sondern ebenso auf die Persönlichkeitsentwicklung und die Sozialkompetenz.

Einige Beispiel-Projekte aus vergangenen Schuljahren:

Körper, Geist und Seele

Durch regelmäßige Yoga-Einheiten, dem bewussten Abwechseln von aktiv sein und Entspannung und der intensiven Auseinandersetzung mit dem eigenen Umgang mit Stress sollen den SchülerInnen Möglichkeiten aufgezeigt werden, mit belastenden Situationen umzugehen, sich auf das Wesentliche zu besinnen und bewusst Ruhephasen in der Schule und zu Hause zu schaffen.

Ziele: Selbsterfahrung – Motivation – gewaltfreie Kommunikation – Werte leben – Umgang mit Ängsten – positives Denken

Know your body

Gerade in diesem Projekt hat das Be-greifen der Inhalte einen wichtigen Stellenwert. So ist es beispielsweise Aufgabe der SchülerInnen, verschiedene Muskelgruppen mit Schminkstiften an ihren eigenen Körpern einzuzeichnen und die Muskeln durch Anspannen und Loslassen gezielt zu aktivieren. Durch verschieden Übungen wie Blindverkostungen von Lebensmitteln, das Ertasten verschiedener Gegenstände oder das Wahrnehmen verschiedener Gerüche werden gleichzeitig die Sinne angesprochen und die theoretischen Inhalte mit der Praxis verknüpft.

Ziele: Den eigenen Körper besser kennenlernen - Körperregionen, Körperteile, Muskeln und Knochen benennen können - Grundlagen der klassischen Massage - Sinne ansprechen

Fairness Award 2013 - Zivilcourage

Die Schule ist nicht nur Ort der Wissensvermittlung, sondern hat auch die Aufgabe, die SchülerInnen auf ein aktives Leben in unserer Gesellschaft vorzubereiten. Zivilcourage und persönliches Engagement für ein gelungenes und friedvolles Miteinander sind dabei ebenso wichtig wie Teamgeist und Sozialkompetenz. In diesem Projekt sollen sich die SchülerInnen offen mit ihren eigenen Vorurteilen auseinandersetzen und sich diese bewusst machen. Ebenso soll gemeinsam das Positive in der Vielfalt gesucht und gefunden werden. Viele praktische Übungen verhelfen den SchülerInnen dazu, Situationen in denen Zivilcourage gefordert ist einerseits zu erkennen und andererseits in diesen Situationen auch richitg zu reagieren, ohne sich selbst in Gefahr zu begeben.

Ziele: Erkennen von Vorurteilen - Bewusstsein für kulturelle Vielfalt in einer Gesellschaft - Erfahrungsaustausch - Erarbeiten von Handlungsmöglichkeiten

Open your mind for nature

Das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Aber was kann jedeR Einzelne von uns tun, um verantwortungsvoll mit unserer Umwelt umzugehen? Angefangen bei der Mülltrennung, über Tipps und Tricks zum Stromsparen bis hin zum bewussten Einkauf von regionalen Lebensmitteln, wirklich jedeR kann einen Beitrag dazu leisten den ökologischen Fußabdruck auf unserer Erde möglichst klein zu halten!

Ziele: Bewusster Umgang mit unserer Umwelt - Konsequenzen einer verschwenderischen Gesellschaft - Recyclingprodukte selbst gemacht

Sportlicher Frühling

Im Frühling werden die Lebensgeister wieder aktiviert! Ob bei einer Wanderung auf den Kahlenberg, eventuell dem Besuch des Hochseilklettergartens oder beim Nordic Walken am Donaukanal, hauptsache wir kommen in Bewegung und tanken Kraft!

Ziele: Kennenlernen neuer Sportarten - Bewegen an der frischen Luft - Steigerung der Aktivität - aktive Freizeitgestaltung - Erkundung der Natur

Fest der Künste

Unter dem Mantel "Fest der Künste" wollen wir in einem zweiwöchigen Projekt unseren SchülerInnen aufzeigen, dass jede und jeder von ihnen in den unterschiedlichsten Bereichen über Stärken verfügt. Während der zwei Wochen werden vor allem künstlerische Workshops angeboten, die sich von Tanz und Musik über Malen und Basteln mit Recyclingmaterial bis hin zu Theater und Artistik erstrecken. Am Ende des Projekts findet unser jährlicher Schulball statt, an dem die SchülerInnen ihre Ergebnisse und ihre gemeinsam erarbeiteten "Show-Einlagen" vor Publikum präsentieren können.

Ziele: Erkennen eigener Stärken - Aufwertung des Selbstbewusstseins - Tolerenz & Inklusion - Stärkung der Gruppenidentität - Körperwahrnehmung - Rhythmusgefühl